Datenturbo kann gezündet werden!

Eintrag vom 27.07.2016

250 weitere Haushalte werden ab Herbst mit Breitbandanschlüssen versorgt

Derzeit gleichen Teile von Loiching, Weigendorf und Oberspechtrain im Bereich von Straßenrändern und Gehsteigen Baustellen. Der Grund hierfür: Die Hochgeschwindigkeits-Breitbandversorgung in der Gemeinde Loiching wird im Rahmen des neu aufgelegten Breitband-Förderverfahrens des Freistaates Bayern zügig vorangetrieben. Die entsprechenden Leerrohre und Leitungen werden verlegt. Das Ende der Baumaßnahmen wird für Ende August erwartet.
Selbst wenn man für die Zeit zwischen dem Abschluss aller Baumaßnahmen und der Buchbarkeit der Anschlüsse nochmals einige Wochen für die Einspielung der Daten in das System der Telekom veranschlagen muss, so ist doch ein Ende des langsamen Internetzugangs in bislang schwächer versorgten Teilen im südlichen Bereich von Loiching und Weigendorf, sowie vor allem im Gemeindebereich Ober- und Unterspechtrain absehbar.
Mit dem DSL-Ausbau im ersten Förderprogramm von 2009 bis 2010 stand für 95% des Gemeindegebietes bereits ein leistungsstarkes Internet mit zunächst bis zu 16 Mbit/s (Megabit pro Sekunde) zur Verfügung. Dank VDSL-Technik sind mittlerweile Bandbreiten bis zu 50 Mbit/s möglich. Dies gilt allerdings derzeit nur für Teile von Kronwieden, Loiching, Weigendorf, Oberteisbach, Wendelskirchen und Oberwolkersdorf.
Es gab also immer noch einige „weiße Flecken“ auf der Karte der schnellen Breitbandversorgung. Deshalb beschloss der Gemeinderat zu reagieren. Seit dem vergangenen Jahr ist die Kommune aktiv in das neu aufgelegte Breitband-Förderverfahren des Freistaates Bayern eingestiegen. Mit entsprechender Förderung wurde eine nochmalige Verbesserung der DSL-Infrastruktur angestrebt und auch erreicht. Priorität hatte in den vergangenen Monaten der Ausbau von bislang schwächer versorgten Teilen im südlichen Bereich von Loiching und Weigendorf, sowie vor allem im Gemeindebereich Ober- und Unterspechtrain. Der Vorwahlbereich 08732 von Ober- und Unterspechtrain konnte seinerzeit nicht mitversorgt werden, deshalb wurden vom Gemeinderat hier die Prioritäten gesetzt.
Mit der Deutschen Telekom habe man, so Bürgermeister Günter Schuster, einen starken Partner gewinnen können. Schuster weiter: „So können wir bald den Bürgern und Unternehmen auch in bisher unterversorgten Gebieten den ersehnten Zugang zu schnellem Internet ermöglichen. Auch für Arbeitnehmer mit Home Office und für Selbständige ist eine schnelle Anbindung an das Netz entscheidend. Das ist ein nicht zu unterschätzender Mehrwert und ein wichtiger Standortfaktor.“
Am vergangenen Freitag kam Dipl. Ing. (FH) Reinhold Gegenfurtner, Projektleiter Telekom Technik GmbH, ins Rathaus nach Loiching, um mit dem Bürgermeister und der Breitbandpatin Karin Kopfmüller den laufenden Breitbandausbau und den bevorstehenden Bauabschluss zu besprechen. Wie Gegenfurtner mitteilte, stünden die Bauarbeiten vor dem Abschluss. Voraussichtlich ab Anfang September könne der „Startschuss“ gegeben werden. So ist doch ein Ende des langsamen Internetzugangs in den genannten Gemeindeteilen absehbar. Damit steht dann für rund 250 weitere Haushalte ein dort leistungsstarkes und schnelles Internet mit Bandbreiten von 30 MB/s und mehr zur Verfügung.
Daneben baut die Telekom Deutschland AG zusätzlich zu den im Rahmen des Förderverfahrens getätigten Arbeiten in den nächsten Jahren die bestehende Technik Schritt für Schritt weiter aus. Durch Vectoring werden bestehende Bandbreiten in Loiching, Kronwieden, Weigendorf, Wendelskirchen nochmals verbessert.
Mit dem Abschluss des aktuellen Ausbaus und der Einspielung der Daten in das System der Telekom sind die neuen Anschlüsse für Ober- und Unterspechtrain auch buchbar. Dann steht auch dort leistungsstarkes Internet zur Verfügung. Der „Datenturbo“ kann also auch hier gezündet werden. Für die Bürgerschaft der betroffenen Ortsteile wird zeitnah eine Informationsveranstaltung gemeinsam mit der Deutschen Telekom und deren Vertriebspartner durchgeführt.

Besprechung des DSL-Ausbaus.
Die Bauarbeiten für die hochwertigen Breitbandzugänge laufen planmäßig.

Rathaus

Gemeindeinformation

Bürgerinformation

Downloads

Hauptnavigation